Vers der Unsichtbarkeit

Der anästhesietechniker Heybet Yarar erzählt, wie ein Verwandter seiner Patientin, der ins krankenhaus kam, unsichtbar wurde und sie in erstaunen versetzte.

Paranormale Ereignisse während der Nachtschicht

Heybet Yarar – Ich bin 36 und anästhesietechniker. Ich habe etwa 14-15 Jahre lang auf der Intensivstation und im Operationssaal gearbeitet. Während dieser Jahre habe ich viele paranormale Ereignisse erlebt. Eines davon möchte ich gerne mit Ihnen teilen… Unsere Intensivstation hatte 10 betten. Ein mann aus Diyarbakir lag in bett nummer 4. er war 75 jahre alt und sein name war Güzel. Er war wegen der diagnose CRF CHF im krankenhaus… Dieses ereignis ereignete sich im Jahr 2015.

Wir waren drei mitarbeiter in der nachtschicht; Ayşe, Muhammed und ich. Es war gegen 21:00 uhr am abend und es klingelte an der tür der intensivstation. Ich ging hin, um nachzusehen, und sah einen jungen mann in den 20ern mit einem bart. Ich sagte zu ihm: “Wie kann ich Ihnen helfen?”. Er antwortete: “Mein Vater ist Ihr Patient. Sein name ist Güzel. Wenn sie erlauben, würde ich gerne meinen vater besuchen und neben ihm Yasin (Einer der verse des Korans) rezitieren.” Ich antwortete: “Wir dürfen um diese zeit keine angehörigen von patienten aufnehmen, aber wir haben unseren vorgesetzten hier, lassen sie mich ihn fragen und wenn er es erlaubt, können sie natürlich.”

Wie auch immer, ich ging zurück. Unser vorgesetzter fragte Muhammed. Er antwortete: “Das ist verboten. wir können ihn zu dieser stunde nicht empfangen. Die kkameras beobachten uns und wir könnten morgen früh probleme bekommen.” Ich ging hin und erzählte dem jungen, was wir besprochen hatten. Er sagte: “Bruder, bitte frag noch einmal, vielleicht nimmt er ihn diesmal an.” Ich ging zurück und sagte: “Muhammed bruder, der junge besteht darauf.” Er sagte: “Nein, das ist verboten, wir können ihn nicht reinlassen.

Das Dritte Mal ist Ein Glücksfall

Ich sagte dem kind erneut: “Mein bruder, er lässt uns nicht rein. Es tut mir leid.” Er berührte meine Schulter und sagte: “Bruder, das dritte Mal ist ein Zauber. Bitte fragen Sie ihn noch einmal. Wenn wir es nicht erlauben, werde ich trotzdem eintreten.” Das ist die psychologie der geduldigen verwandten… Ich fragte erneut, aber er erlaubte es wieder nicht. Der junge sagte: “Bruder, du hast getan, was du tun kannst. Ich danke Ihnen. Gott segne sie.” und ging. Wie auch immer, wir kehrten zu unserer routine zurück und der morgen brach an. Unsere schicht war zu ende. Als wir gerade gehen wollten, kam eine der angestellten neben uns. Sie sagte: “Ayşe, Muhammed, Heybet! Die oberschwester ruft sie in ihr zimmer.”

Die Oberschwester Verhörte Uns

Wir drei gingen in das zimmer der oberschwester. Sie schaute uns an und sagte: “Wissen sie nicht, dass es den angehörigen der patienten nicht erlaubt ist, sie in der nacht zu empfangen?” Wir sagten: “Das wissen wir und wir haben niemanden aufgenommen.” Sie fragte: “Sind sie sicher?” Wir antworteten: “Ja, wir sind sicher. Wir haben niemanden reingelassen.” Die oberschwester drehte den computermonitor um und fragte dann: “Und was ist das dann?”

Der Schock, Den Wir Erlebten, Als Wir Die Sicherheitsaufnahmen Sahen

Sie ließ uns die sicherheitsaufnahmen ansehen. Die person war drin. Er ging neben seinem vater und rief Yasin an. Wir saßen hinter dem schreibtisch und er grüßte uns und wir grüßten ihn zurück. Als er ging, geschah es erneut. Er grüßte uns wieder. Wir sagten: “Wir wissen, wie es in den Filmen aussieht, aber in wirklichkeit haben wir so etwas nicht erlebt, wir haben niemanden gesehen. Wir haben niemanden reingelassen. Es ist unmöglich, weil er durch drei türen gehen muss, um hierher zu kommen, und alle diese türen werden mit mechanischen karten bedient.”

Wir flehten die oberschwester an: “Wir haben niemanden reingelassen…” Die frau sagte: “Soll ich ihnen glauben oder dem, was ich mit meinen eigenen augen sehe? Der mann ist drin, er geht vor ihnen vorbei und sie sagen mir immer noch, dass sie niemanden reingelassen haben.” Natürlich waren wir schockiert. wir haben den mann nicht reingelassen und er ist auch nicht reingekommen. Wie kann das auf dem Fflmmaterial so aussehen?

Verse Der Unsichtbarkeit

Nach diesem ereignis habe ich einige hodjas konsultiert und niemand konnte uns eine antwort geben. Schließlich fragten wir jemand anderen. Er sagte: “Es gibt einen Vers im Quran. Es gibt keinen ort, den man nicht betreten kann, nachdem man ihn neunmal hintereinander gelesen hat, aber selbst ich kenne diesen vers nicht. Es gibt einen vers wie diesen: Wenn sie ihn neunmal hintereinander lesen, werden sich alle türen für sie öffnen.”

Anmerkung: Der vers, der in der Geschichte, die von Heybet Yarar erzählt wird, erwähnt wird, ist wahrscheinlich der neunte vers der Yasin-Surah. Es wird angenommen, dass der prophet des Islam diesen vers rezitierte, während er heimlich von Mekka nach Medina zog, um vor seinen feinden vorbeizukommen, ohne von ihnen gesehen zu werden. Dieser vers wird oft neunmal rezitiert, um sich vor der bosheit seiner feinde zu schützen. Seine bedeutung lautet: “Wir haben eine Barriere vor und hinter ihnen errichtet, so dass wir ihre Augen verschleiert haben; sie können Sie nicht mehr sehen.”

Folgen Sie auf Google News

Keşfet

Leave a Reply