Teich des Lebens im Himmel Akgöl

Nach der türkischen Mythologie ist Akgöl ein See im Himmel, über dem Baum des Lebens, der aus Milch geformt wurde, die als Quelle allen Lebens gilt.

Teich des Lebens im Himmel Akgöl
Teich des Lebens im Himmel Akgöl

Akgöl befindet sich im Himmel. Er befindet sich in der dritten Etage des Himmels. Er befindet sich über dem Baum des Lebens. Er hat die Form eines Sees aus Milch. Er trägt lebenswichtige Elemente in sich. Die Seelen, die auf die Erde kommen werden, befinden sich in diesem See. Kübey Hanım [1]Die Göttin der Geburt in der türkischen Mythologie tropft die Milch, die sie aus diesem See mitbringt, mit Ledersäcken in die Münder der Kinder, die geboren werden sollen. Dieser Tropfen symbolisiert die Seele des Kindes. Er wird auch Milchweißer See genannt. Er gilt als die Quelle allen Lebens. In einer berühmten humorvollen türkischen Volkserzählung wird der Versuch des Protagonisten Nasreddin Hodja, den See zu vergären, mit dem Akgöl-Symbol in Verbindung gebracht, wenn auch auf einer sozial unbewussten Ebene. Akgöl sollte nicht mit dem Akdeniz in der türkischen Mythologie verwechselt werden. Die Namen von Akgöl in anderen türkischen Dialekten sind: Akköl, Ağkül, Sütgölü, Sütköl, Sötköl, Setküle, Ütküğöl. [2]Wörterbuch der türkischen Mythologie, Deniz Karakurt

Auf Google News folgen

Dipnotlar

Dipnotlar
1 Die Göttin der Geburt in der türkischen Mythologie
2 Wörterbuch der türkischen Mythologie, Deniz Karakurt
Keşfet

Yorum Yap