Seelenbeschwörungsritual für die Seele einer lebenden Person

Im Gegensatz zu gewöhnlichen Dschinnbeschwörungs- oder Nekromantie-Ritualen ist die Herzeinladung eine Methode, mit der das Herz, also das Bewusstsein einer lebenden Person, angerufen wird.

Was ist die Herzeinladung?

Im Gegensatz zu den üblichen Dschinnbeschwörungs- oder Geisterbeschwörungsritualen unter den Menschen ist die Herzeinladung eine Methode, mit der das Herz, d.h. das Bewusstsein einer lebenden Person, angerufen wird. Die Person, deren Herz, d.h. ihr Bewusstsein, du rufst, ist noch am Leben und du kannst ihr nach dem Geisterbeschwörungsritual jede beliebige Frage stellen. Wenn die Person, die du beschworen hast, Intuitionen entwickelt hat, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie nicht einmal merkt, dass du sie beschworen hast.

Geisterbeschwörung an einer lebenden Person

Obwohl dieses Ritual nicht so häufig vorkommt wie die Beschwörung von Dschinns oder die Geisterbeschwörung, wird es unter den Menschen “Herzeinladung” genannt. Wichtig ist hier jedoch, dass dieses Ritual den Kontakt mit dem Bewusstsein einer noch lebenden Person beinhaltet.

Es ist besser, wenn du Erfahrung mit der Beschwörung von Dschinns oder mit Geisterbeschwörungsritualen hast oder über hervorragende telepathische Fähigkeiten verfügst, um bei dem Herzeinladungsritual erfolgreich zu sein. Du kannst mit diesem Ritual nicht nur das Bewusstsein einer anderen Person herbeirufen, sondern auch dein höheres Bewusstsein.

Wie führe ich das Herzeinladungsritual durch?

Schreibe zunächst A bis Z auf ein Blatt Papier und schneide sie in kleine Stücke, um dich auf die Geisterbeschwörung einer lebenden Person vorzubereiten. Später schreibst du die Zahlen von 0 bis 9 auf. Lege alle Zahlen so um den Tisch, dass sie einen Kreis bilden. Lege die Sätze “Ja”, “Nein” und “Ich weiß es nicht” in die Mitte des Kreises und suche dir einen kleinen Becher, der leicht auf den Tisch gestellt werden kann. Kurzum, bereite die traditionelle Quija vor, die unter den Menschen als Hexentisch bekannt ist.

Wenn möglich, solltet ihr für die Beschwörung vier Personen sein. Achte darauf, dass du das Ritual nicht alleine durchführst. Stellt euch um den Tisch herum auf und bildet einen Kreis. Alle sollten sich an den Händen halten, wobei die rechte Hand oben und die linke Hand unten sein sollte. Verstärke deine spirituelle Energie, indem du dich auf dich selbst konzentrierst. Atme tief und langsam ein. Macht eure Gedanken ganz leer und wünscht euch einen gemeinsamen Wunsch.

Dein Wunsch kann z.B. lauten: “Um des Ganzen und von uns selbst willen beginnen wir das Ritual hier unter der Herrschaft der universellen Verse. Alle Bewusstseine und Herzen sind eins. Wir öffnen diese Tür nur für die Dimension der Herzen und schließen sie für alle Wesen”. Wenn du den Kerngedanken des oben genannten Satzes verstanden hast, musst du ihn nicht mit den genauen Worten kopieren und wiederholen. Der Zweck davon ist, die Energie zu fokussieren.

Später legst du den rechten Daumen auf die Oberseite des kleinen Bechers. Drücke nicht zu stark. Die Person, die das Ritual durchführt, sollte wiederholen: “Ich öffne die Tür zur Dimension der Herzen und ich möchte, dass nur die Person, die wir beschwören werden, diese Tür betritt. Ich erlaube keinem bösen Wesen, diesen Raum zu betreten”, und zwar dreimal. Achte darauf, dass er das ganz deutlich und mit festem Willen sagt.

Später, nachdem er “Ich rufe die Dimensionen des Herzens” dreimal wiederholt hat, sollte die Person, die das Ritual durchführt, sagen: “Aus dem Reich der Herzen rufe ich jetzt ……. herbei”. Nachdem er das dreimal wiederholt hat, sollte er fragen: “Bist du gekommen?”

Nach der Beschwörung der Seele

Wenn sich der kleine Becher in Richtung “Ja” bewegt, hast du die Seele erfolgreich beschworen. Wenn nicht, atme noch einmal tief durch, konzentriere deine Energie erneut und lade ihn noch dreimal ein. Frage nach seinem Geburtsdatum, nachdem du ihn herbeigerufen hast. (Diejenigen, die das Geburtsdatum der Person kennen, sollten ihre Augen schließen und ihren Geist leeren). Wenn die Antwort stimmt, dann hast du die Person herbeigerufen.

Allerdings musst du darauf achten, dass das auf dem Ausweis vermerkte Geburtsdatum nicht immer richtig ist. Wenn du die richtige Seele beschworen hast, kannst du ihr jede beliebige Frage stellen.

Entlassen der herbeigerufenen Seele

Hebe deinen Finger während des Herzeinladungsrituals nicht von der Schale. Später bedankst du dich bei der Seele und sagst dreimal: “Wir schicken …… zurück in das Reich der Herzen”. Frage: “Bist du hier?”, um sicherzugehen, dass du ihn erfolgreich entlassen hast. Wenn du keine Antwort erhältst, hast du ihn erfolgreich entlassen.

Denke daran, dass du derjenige bist, der die Tür öffnet, daher liegt die Kontrolle über die Tür bei dir. Wenn du die Tür schließt oder jemanden entlässt, den du gerufen hast, liegt die Kontrolle bei dir. Stelle also sicher, dass du mit einem starken Willen die Kontrolle hast.

Startseite * Paranormale Informationen * Auf Google News folgen

Keşfet

Leave a Reply