Meine Zeitreiseerfahrung

Paranormale Geschichten – Selami S. erzählt die erstaunliche Geschichte seiner interessanten Zeitreiseerfahrung und wie er die Fakten, die er dort gelernt hat, überprüft hat.

Meine Zeitreisegeschichte

Paranormale Geschichten – Eines Tages sagte meine Mutter im Traum zu mir: “Du bist ein ganz schlimmer Junge. Ich werde dich in die Vergangenheit zurückschicken.” Ich sagte: “Nein, das kannst du nicht!” und das Haus begann zu beben. Es war wie ein Erdbeben. Du weißt doch, wie sie die Kamera bei Actionszenen in Filmen wackeln lassen? Als das Beben aufhörte, öffnete ich meine Augen und war wieder in unserem Haus. Aber die Möbel waren ganz anders. Die Sofas waren anders. Die Bilder an den Wänden waren anders als die, die wir jetzt haben. Überall Kreuzstich-Stickereien…

Ich ging nach draußen. Ich sah meine Mutter. Sie sah aus, als wäre sie in den Zwanzigern und sie stritt sich mit einem Mädchen in ihrem Alter. Meine Mutter gab dem Mädchen, mit dem sie sich stritt, eine Ohrfeige. Das Mädchen verließ daraufhin wütend das Haus. Nachdem ich das gesehen hatte, verließ ich den Garten des Hauses und ging in Richtung Straße. Ein junger Mann auf einem alten roten Motorrad fuhr vorbei. Dieser Mann war mein Vater, als er noch jung war. Das Haus meiner Großeltern lag direkt neben unserem Haus. Ich dachte mir, dass ich auch zu ihnen gehen sollte. Als ich dort ankam, sprachen mein Großvater und meine Großmutter gerade über etwas Wichtiges. Aber ich kann mich jetzt nicht mehr erinnern, worüber sie sprachen.

Ich versuchte zu filmen, was mit mir geschah.

Ich nahm mein Handy aus der Tasche. Ich dachte: “Ich kann das auch filmen. Denn niemand wird mir glauben, wenn ich es erzähle.” Ich begann die Orte zu filmen, die ich sah. Dann sah ich einen Freund von mir am Straßenrand. Ich sagte zu ihm: “Was machst du denn hier? Komm schon, meine Mutter hat mich in die vergangenen Jahre zurückgeschickt, aber was ist dein Grund, hier zu sein?” Mein Freund antwortete mir: “Mein Verwandter wurde gemartert (in der türkisch-islamischen Kultur glaubt man, dass die Seelen von Märtyrern in die Welt zurückkehren können, wann immer sie wollen, im Gegensatz zu den Seelen anderer Toter)”. Manchmal vermisst er die alten Tage so sehr, dass er in der Zeit zurückreist, um wieder zu leben. Manchmal nimmt er mich mit, aber das darf niemand wissen.”

In meiner Heimat gibt es einen Onkel, den ich sehr liebe. Ich war immer sehr neugierig auf seine Jugend. Ich sagte mir: “Lass mich zu seinem Haus laufen und seine Jugend sehen.” Gerade als ich zum Haus des Onkels lief, wachte ich auf. Das erste, was ich tat, als ich aufwachte, war, mein Handy zu überprüfen. Ich fragte mich, ob ich wirklich gefilmt hatte, was ich gerade durchmachte? Ich überprüfte zweimal die Videogalerie meines Handys, um zu sehen, ob das Video, das ich aufgenommen hatte, noch auf meinem Handy war. Da das, was ich gesehen habe, ein Traum war, gab es keine Videoaufzeichnung auf meinem echten Telefon.

Überraschende Antworten, die ich nach dem Aufwachen erhielt

Ich bin aus dem Bett aufgestanden. Ich ging zu meiner Mum. “Mama, ich möchte dich etwas fragen: Kannst du dich daran erinnern, dass du dich jemals mit einer Frau vor unserem Haus gestritten hast, als du noch jung warst?” Meine Mutter fragte: “Worum geht es denn?” Ich sagte: “Ich habe nur gefragt. Hast du jemals jemanden geohrfeigt?” Meine Mutter sagte: “Ja. Als dein Vater und ich frisch verheiratet waren, hat Tante Ayşe immer Milch bei uns gekauft. Sie bezahlte die gekaufte Milch immer am Ende des Monats. Ich habe immer auf einen Zettel geschrieben, wie viel Milch Tante Ayşe jeden Monat gekauft hat. Eines Tages sagte Tante Ayşe zu mir: “Der Preis, den du aufgeschrieben hast, ist falsch. Du bist ein Betrüger!’ Ich wurde wütend und gab ihr eine Ohrfeige.”

Dann ging ich zu meinem Vater und fragte ihn: “Papa, hattest du jemals ein Motorrad, als du jung warst?” Mein Vater sagte: “Hast du es in alten Alben gesehen? Ja, ich hatte einmal ein rotes Motorrad. Dann habe ich das Motorrad deinem Onkel geschenkt…” Der Freund, den ich in meinem Traum sah, hatte einen Verwandten, der vor einiger Zeit den Märtyrertod gestorben war. Das erfuhr ich später durch Nachforschungen…

Einige der paranormalen Erlebnisse, die ich hatte, waren ähnlich wie diese, und einige davon konnte ich monatelang nicht vergessen… Es mag für dich schwer zu glauben sein, aber all diese Erfahrungen und Erzählungen sind real.

Home Page * Paranormale Erlebnisse * Auf Google News folgen

Keşfet

Leave a Reply