Die Geheimdienst-Dämonen des Vatikans

Der Autor Abdurrahman Dilipak schrieb einen sehr interessanten Artikel in der Zeitung Yeni Akit. Der Titel des Artikels lautete L’Exorzismus und Dämonismus! In seinem Artikel behauptete er, der Vatikan habe Dämonen angeheuert, um sie für Geheimdienstaktivitäten einzusetzen …

Dilipak, in seinem Artikel, sagte: Was sind diese L’exorcism oder Dämonismus und woher kommen sie? Falls Sie sich das fragen: L’exorcism bedeutet Dämonenvertreibung, Demonism bedeutet Satanismus, Kampf mit Satan … Dies sind zwei wichtige wissenschaftliche Abteilungen in der Theologie des Vatikans.

Der Vatikan hat Gesetze und Vorschriften zu diesen beiden Themen. Diese Regeln gelten für alle katholischen Kirchen. Diese Regeln sind für die diplomatischen Vertretungen des Vatikans verbindlich.
Ja, ja, die Kirchen führen Dämonenausweisungen durch! Verbannte Dämonen werden verurteilt, bestraft, eingesperrt oder gehen in die Verwaltung der Kirche über. Also handeln sie mit den Teufeln und stellen sie an. Sie setzen Dämonen ein, um Informationen zu sammeln. Sie setzen einige Dämonen ein, um vom Vatikan ausgewählte Personen zu jagen.

Der Esoterische Krieg betrifft nicht nur die Dämonen!

Abdurrahman Dilipak behauptete auch, dass die Jünger von Fethullah Gulen mit Hilfe von Dämonen Geheimdienstinformationen sammeln würden. Und seine Behauptungen gingen weiter: “Es gibt einen esoterischen Krieg. Der Mahdi, der Messias, wartet auf Anweisungen. Es gibt Wissenschaftler und Gentechniker, die in den Labors daran arbeiten, Gog und Magog zu produzieren. Einigen Behauptungen zufolge hat sich die Bundeslade des Propheten Salomo geöffnet. Der Messias und der Mahdi sind bereits da. Aber das wissen Sie nicht.

Folgen Sie auf Google News

Keşfet

Leave a Reply