Der unglaubliche Krieg der Störche und Adler

Im Jahr 1934 wurden die westlichen Regionen der Türkei, insbesondere Bursa und Aydın, Zeuge eines unglaublichen Krieges zwischen Störchen und Adlern, der wochenlang andauerte.

Zu Beginn des Sommers 1934 wurden einige Städte in der Marmara- und Ägäisregion, vor allem Bursa und Aydın, Zeugen eines seltenen Luftkriegs. Was diesen Kampf von anderen unterscheidet, ist, dass er nicht zwischen den Menschen, sondern zwischen Störchen und Adlern stattfand.

Die Ursache des Storch-Adler-Krieges

Nach den Zeitungsberichten der damaligen Zeit und den Informationen der Menschen, die sich an das Ereignis erinnern, waren der Beginn und der Verlauf des legendären Kampfes der Störche und Adler wie folgt: 6 Adler, die schätzungsweise von den Uludag-Gipfeln herabgestiegen waren, griffen an einem Nachmittag in Marmara ein Storchennest im Bezirk Bursa Orhangazi an. Die Adler schlachteten Mutter und Vater an Ort und Stelle ab und nahmen 4 Storchenbabys in ihre Krallen, um sie mitzunehmen und wahrscheinlich ihre eigenen Jungen zu füttern.

Ein paar Tage nach diesem Ereignis, das wie ein gewöhnliches Naturereignis aussah, wurde beobachtet, dass eine Gruppe von Adlern ein weiteres Storchennest in Orhangazi angriff. Doch dieses Mal war das Nest, das die Adler angreifen wollten, leer. Es sah so aus, als hätten die Störche diesen Angriff bereits mitbekommen und ihre Jungen an einem sicheren Ort versteckt.

Später ereigneten sich ähnliche Vorfälle in verschiedenen Teilen der Stadt. Die Adler griffen die Storchennester in Gruppen an. Ein paar Tage später strömten Hunderte von Störchen aus dem ganzen Land nach Bursa und Aydın. Und auch die Adler versammelten sich. Die Menschen waren sich bewusst, dass die Zahl der Störche und Adler um sie herum extrem gestiegen war. Es gab ein ungewöhnliches Geschehen am Himmel.

Der Storch-Adler-Krieg bricht aus

Die Ansammlung von Störchen und Adlern in der Gegend dauerte etwa zwei Monate. Im August brach im Menderes-Delta der Stadt Aydın ein unglaublicher Krieg aus. Am Himmel fand ein erbitterter Kampf statt. Die Störche waren auf der einen und die Adler auf der anderen Seite. Die Menschen beobachteten das Kriegsgeschehen über ihre Köpfe hinweg. Die Adler versuchten, die Störche mit ihren Krallen zu verletzen, während die Störche dasselbe mit ihren langen Gipfeln versuchten.

Die Menschen, die diesen einzigartigen Kampf von unten mit Erstaunen beobachteten, unterstützten die Störche. Die fraglichen Gebiete waren damals die führenden Teile der landwirtschaftlichen Produktion in der Türkei. Heute sind diese Städte zwar für viele Industrie- und Tourismusbereiche bekannt, aber sie versuchen immer noch, ihre landwirtschaftlichen Produkte auf einem optimalen Niveau zu halten. Andererseits sind Störche bekanntlich die natürlichen Verbündeten der Landwirte, da sie Schädlinge auf den Feldern wie Schlangen, Mäuse und sogar Maulwürfe sehr effektiv bekämpfen können.

Daher war es ganz natürlich, dass die Einheimischen ihr Bestes taten, um die Störche in diesem Kampf zu unterstützen. Es wird erzählt, dass die Dorfbewohner versuchten, die verletzten Störche zu behandeln, die auf den Boden gefallen waren. Die Großmütter beteten für die verletzten Störche. Es gab sogar Leute, die Kızılay (das Äquivalent des Roten Kreuzes in der Türkei, die wörtliche englische Übersetzung lautet Red Moon) riefen. Einige kletterten zu den Storchennestern, um die Storchenbabys zu füttern. Es gab sogar Leute, die wollten, dass die Armee in diesen Kampf eingreift.

Kluge Kampfstrategien der Störche

Obwohl Tage vergingen, ging der Krieg weiter. Beide Parteien verloren ihre Soldaten. Was noch interessanter war, war, dass immer mehr Störche und Adler in Schwärmen aus verschiedenen Teilen des Landes kamen. Alle fragten sich gegenseitig: “Wer wird diesen Krieg gewinnen?” Die Adler waren stark, aber die Störche waren in der Überzahl. Außerdem waren sie besser organisiert. Die Jungstörche ermüdeten die Alten und die erfahrenen älteren Störche versetzten den erschöpften Adlern den Todesstoß. Außerdem kämpften die Störche dank der Hilfe der Menschen in der Nähe der Siedlungsgebiete. Sie ließen nicht zu, dass die Adler den Krieg in die bewaldeten und bergigen Gebiete tragen.

Der Gewinner des Krieges sind die Störche

Was du soeben gelesen hast, ist keine Fiktion, Geschichte oder erfundene Nachricht zur Unterhaltung. Es ist ein seltsames, aber wahres Ereignis, das wirklich passiert ist. Es handelt sich um eine Schlacht, die viele Menschen im Jahr 1934 miterlebt haben und über die in vielen türkischen Zeitungen berichtet wurde, darunter auch in der Cumhuriyet, der ältesten Zeitung der Türkei. Es wurde sogar berichtet, dass der Bericht der New York Times, die in jenen Jahren in der Türkei war, auch in den Vereinigten Staaten darüber schrieb.

In der Times vom 18. August 1934 wurde die Nachricht des Reporters der Times Istanbul wie folgt zitiert: “Ein außergewöhnlicher Kampf zwischen 300 Störchen und 600 Adlern. Es war eine gute Arbeit, die Anzahl der Störche zu zählen. Das Schlachtfeld ist ein Ort namens Orhangazi, ein Bezirk nahe der Stadt Bursa. Die Feindseligkeit begann, als 6 Adler ein Storchennest angriffen. Sie töteten die Mutter und den Altstorch und nahmen die Storchenbabys mit. Ein paar Tage später kamen sie mit der gleichen Tat zu einem anderen Nest zurück, aber das Nest war leer. Alle Babys wurden vor dem Ereignis an einen sicheren Ort gebracht und Mutter und Vatervögel flogen.

In der Zwischenzeit setzte die Storchengruppe eine Bewegung in Gang. Störche aus dem ganzen Land begannen sich zu versammeln. Nachdem sie die erforderliche Anzahl erreicht hatten, hielten sie alle Jungstörche hinter einer starken Verteidigungslinie und begannen, nach Adlern zu suchen. Es gibt keine Berichte darüber, wie die Adler diesen Vorfall beobachteten und wie sie sich versammelten, aber es entbrannte ein lang anhaltender Kampf. Am Ende gehörte der Sieg den Störchen, allerdings um den Preis von 12 Toten und 50 Verletzten. Es wurde berichtet, dass auch die Adler 20 Tote zu beklagen hatten.”

Zeitungsnachrichten über den Storch-Adler-Krieg

Einige Zeitungsausschnitte über den Kampf zwischen Störchen und Adlern…

Der unglaubliche Krieg der Störche und Adler
Der unglaubliche Krieg der Störche und Adler

Der 2. Storch-Adler-Kampf am Himmel von Aydın im Jahr 1959

Eine weitere Nachricht über ein ähnliches Ereignis, das 1959 am türkischen Himmel stattfand, wurde von der Hürriyet Zeitung veröffentlicht. Die Hürriyet Zeitung vom 12. Juli 1959 benutzte den Titel “Störche und Adler im Kampf bekommen Verstärkung” für die Nachricht und teilte den folgenden Text mit ihren Lesern:

“Aydın – Nachdem die Störche in dem seit drei Tagen andauernden Kampf zwischen Storch und Adler die Oberhand gewonnen hatten, kamen etwa 30 bis 40 Störche zum ersten Mal in die Stadt und besuchten alle Nester in der Stadt. Mutterstörche, die mit Kampfwunden zurückkamen, warfen ihre toten Babys aus den Nestern und flogen dann zurück. Es wurde beobachtet, dass einige dieser Bestände verletzt waren. Die Menschen helfen den Storchenbabys immer noch. Arbeiter rund um den Menderes-Fluss berichteten, dass heute Morgen etwa 2.000 Störche den Kämpfern zu Hilfe kamen.”

In der Fortsetzung der Nachrichten wurde der folgende Text mit dem Untertitel “Verstärkung von Adlern” mit den Lesern geteilt: “Bursa – Heute Morgen flogen etwa 50 Adler über unserer Stadt in Richtung Ägäis. Es wird vermutet, dass sie zur Schlacht in Aydın fliegen.”

Storch-Adler-Kampf am Himmel von Tarsus – 1967

Ein ähnlicher Kampf zwischen Störchen und Adlern fand 1967 am Himmel über Tarsus statt. Ein Reporter von AAP – Reuters berichtete am 10. August 1967: “Gestern flogen Hunderte von Adlern, die den Kampf mit den Störchen über dem Tal bei Tarsus verloren hatten, in Richtung Zypern. Nach dem Kampf wurden 50 tote Adler auf dem Boden gefunden. Den Zeugen zufolge endete der erbitterte Kampf, bei dem viele Adler verwundet wurden, mit dem “unerwarteten Sieg der Störche”. Der Verlust der Störche war nicht bekannt. Fischer berichteten, dass sie 5 tote Störche und 17 tote Adler auf dem Wasser treibend fanden.”

Andere große Tierkriege in der Geschichte

Es gibt auch Aufzeichnungen und Behauptungen über andere Schlachten, die ähnlich wie die Storch-Adler-Schlacht, von der wir erzählt haben, an verschiedenen Orten stattgefunden haben. Hier sind einige von ihnen: Laut dem berühmten Reisenden Marco Polo fand in der Vergangenheit in Indien eine große Schlacht zwischen Elefanten und Tigern statt. Die Elefanten waren die siegreiche Seite, bei der etwa 7.000 Tiger und 1.500 Elefanten ihr Leben verloren.

Ein anderes Gerücht über diese Ereignisse kommt aus dem Kongo: Dorfbewohner in einem der kongolesischen Dörfer wachten morgens mit großem Lärm auf und wurden Zeuge des Krieges von Krokodilen und Reihern am nahe gelegenen See. Dieser Kampf dauerte mehrere Tage. Am Ende starb eine unbestimmte Anzahl von Reihern, aber es wurde auch festgestellt, dass alle Krokodile im See ausnahmslos blind waren.

Gerüchten zufolge fand 1929 ein ähnlicher Kampf zwischen Storch und Adler in Ägypten in der Nähe einer der Quellen des Nils statt. Die Störche waren am Ende des Kampfes, der etwa 9 Monate dauerte, siegreich und die Adler verließen das Gebiet in Schwärmen, indem sie ihre Niederlage akzeptierten.

Auf Google News folgen

Keşfet

Yorum Yap