3 Gräber Auf Dem Feld

Yasin Yavuz erzählte, was ihnen bei ihrem nächtlichen spaziergang im wald passierte, nachdem er sich mit seinen freunden über einen dschinn unterhalten hatte und dachte: “Vielleicht treffen wir ja einen dschinn und erleben aufregung”:

Nachtspaziergang im Wald

Vor etwa 5 jahren unterhielt ich mich spätabends mit 6 meiner freunde, von denen einer ein imam [1]Imam: Ein religiöser beamter, der verschiedene kollektive islamische gebetsrituale leitet, insbesondere das gebet. Der ort, an dem wir saßen, war eine lichtung am rande des waldes. Während des gesprächs kam das thema auf das thema und schließlich begannen wir, über dschinns zu sprechen. Nur über dschinns zu reden, machte mir nicht genug angst oder aufregung. Lasst uns in den wald gehen, machten wir uns auf den weg (in dem glauben, dass wir vielleicht einem dschinn begegnen würden…).

Jedenfalls wanderten wir durch den wald, plauderten und plauderten, während wir uns gegenseitig ermutigten (ich gestehe, dass ich dem imam-freund ein wenig vertraute). Es ist jetzt etwa 01:00 uhr nachts. Wir gehen weiter durch den wald, aber gleichzeitig haben wir angst. Aber niemand zeigt, dass er angst hat. Der wald war stockdunkel… Wir bewegten uns mit dem licht unserer telefone vorwärts.

3 Offene Gräber Auf Dem Feld

Nachdem wir eine weile so gelaufen waren, endete das waldgebiet und wir erreichten ein grasbewachsenes feld. Dort entdeckten wir 3 etwa 1,5 meter tiefe grabenförmige gruben, von denen ich annahm, dass sie von schatzsuchern ausgehoben worden waren [2]Illegale schatzsuche ist in vielen teilen der Türkei immer noch sehr verbreitet. Sie arbeiten meist nachts. Ich vermutete, dass sie 3 etwa 1,5 meter tiefe gruben in form von gräbern ausgehoben hatten. Als ich diese gruben sah, bekam ich langsam angst. “Wir gehen jetzt besser zurück. Wir wollen hier nicht blindlings von jägern erschossen werden”, sagte ich zu meinen freunden. Aber die freunde neben mir ignorierten mich und untersuchten weiter neugierig die ausgegrabenen stellen.

Ich meine; OK, 3 gräber, die mitten auf einem feld ausgehoben wurden, waren sowohl beängstigend als auch interessant. Ich war mir jedoch nicht sicher, was meine freunde in diesen gruben gefunden hatten, die sie so sehr untersuchten. Würden sie schätze oder leichen finden, die einfach in diesen offenen gruben oder gräbern zurückgelassen wurden? Sogar mein freund Imam war wie die anderen nach unten gebeugt und betrachtete eine der gruben mit vorsichtigen augen.

Mysteriöser Aufprall

Plötzlich traf etwas den Imam in die brust, aber sehr heftig. Wir konnten nicht einmal sehen, was ihn getroffen hatte. Aber das geräusch des aufpralls war sehr schlimm… Mein freund wurde durch den aufprall 3 meter zurückgeschleudert und fiel auf den rücken. Er blieb liegen, wo er fiel. Wir waren alle wie erstarrt. Ich dachte, mein freund sei tot.

Wenn das ding, das meinen freund getroffen hat, eine physische substanz gewesen wäre, hätten wir das pfeifende geräusch eines objekts, das sich mit dieser geschwindigkeit bewegt, unmöglich überhören können. Außerdem hätte das objekt nach dem aufprall irgendwie abprallen oder auf den boden fallen müssen, genau wie unser freund. Es gab kein objekt, von dem wir sagen konnten: “Er wurde von dem hier getroffen”.

Meine erste unwillkürliche reaktion war, dass ich anfing, Felak – Nas zu lesen. [3]Felak – Nas: Es wird geglaubt, dass diese beiden kurzen suren im Koran, wenn sie jeweils 7 mal gelesen werden, die dschinn, den teufel usw. an dem ort vertreiben, an dem sie gelesen werden. Wenn ich jedoch “Kul euzu bi rabbil felak…” [4]Der erste vers der sura Felak sage, kommt der rest nicht. Ich sage “Kul euzü birabbin nas…” [5]Der erste vers der sure Nas. und der rest kommt nicht… Sie kennen das, wenn sie einen nachttraum erleben (in der Türkei glaubt man, dass albträume von dschinns verursacht werden), Sie sind wach, sie wollen schreien, jemanden rufen oder ein gebet aufsagen, aber sie können es nicht lesen… Ich konnte die suren, die ich seit meiner kindheit auswendig gelernt hatte, nicht aussprechen. Nachdem ich die ersten verse dieser suren, die ich auswendig kannte, gelesen hatte, war ich wie gelähmt und konnte den rest nicht mehr lesen.

So verging etwa eine Minute. Nachdem wir den ersten schock über dieses unerwartete ereignis überwunden hatten, hoben wir unseren freund hoch. Es ging ihm nicht so schlecht, wie wir dachten. Er war in der lage, aufzustehen und zu gehen. Er war nur ein wenig benommen. Er war auch ein wenig geschockt, genau wie wir. Nachdem wir unseren freund auf die beine gehoben hatten, sagten wir panisch: “Lass uns von hier verschwinden” und machten uns auf den weg.

Seltsame Sprechende Geräusche Aus Dem Wald

Wir begannen den weg, den wir gekommen waren, schüchtern und schweigend zurückzugehen. Wir gingen etwa 150 meter weit, und als wir uns dem ende des feldes und dem beginn des waldes näherten… hörten wir zwei menschen sprechen! Wenn das menschen waren! Und zur gleichen zeit hörten wir knisternde geräusche aus dem wald. Wir blieben alle zur gleichen zeit stehen. Wir sahen uns gegenseitig an. Diese ängstliche stille dauerte eine weile an. Es ist schwer zu sagen, wie lange sie andauerte.

Um sicherzugehen, dass wir alle dasselbe gehört haben, dass wir alle aus demselben grund stehen geblieben sind, fragte ich den freund, der neben mir ging, warum er stehen geblieben war. Er sagte, er habe gespräche gehört. Ja, jetzt waren wir uns sicher, dass wir nicht allein dort waren. Aus instinktiver vorsicht lauschten wir alle auf die geräusche, die aus dem wald kamen. Die geräusche des sprechens kamen immer wieder…

Aber die sprachlaute, die wir hörten, waren nicht in unserer sprache, oder besser gesagt in einer sprache, die wir verstehen konnten. Jemand oder etwas sagte seltsame worte, die für uns keinen sinn ergaben, wie zum beispiel “Arak vurak tırak…”, an das ich mich noch heute erinnere, obwohl der vorfall schon lange her ist. Eine andere stimme sprach einige andere bedeutungslose worte wie “Gara kuru daki madak…”, als ob sie auf ihn antwortete.

Erlösung

Der imam begann (einige schutzgebete) zu lesen. Nach dem, was wir gerade erlebt hatten, war es nicht klug, den wald zu betreten. Aber es war die einzige möglichkeit, den ort zu erreichen, an dem wir das auto geparkt hatten. Beim ersten mal waren wir lachend in den wald gegangen, jetzt gingen wir aus angst in den wald, indem wir gebete aufsagten. Wir kamen aus dem wald heraus, indem wir gebete sprachen. Schließlich erreichten wir die straße. Als wir unser dorf, unser zuhause, erreichten, sprachen wir bis zum morgen über das, was wir erlebt hatten, aber wir konnten nicht zu einem schluss kommen…

Auf Google News folgen

References

References
1 Imam: Ein religiöser beamter, der verschiedene kollektive islamische gebetsrituale leitet, insbesondere das gebet.
2 Illegale schatzsuche ist in vielen teilen der Türkei immer noch sehr verbreitet. Sie arbeiten meist nachts.
3 Felak – Nas: Es wird geglaubt, dass diese beiden kurzen suren im Koran, wenn sie jeweils 7 mal gelesen werden, die dschinn, den teufel usw. an dem ort vertreiben, an dem sie gelesen werden.
4 Der erste vers der sura Felak
5 Der erste vers der sure Nas.
Keşfet

Leave a Reply